NEWS

“BEHLCANTO” mit Daniel Behle und Alliage Quintett

 

Eine Art „historisches Konzert“ wurde die Premiere von „Behlcanto“ mit Daniel Behle und dem Alliage Quintett – es war eines der letzten Live Konzerte während der Corona Krise. Im Theater Schweinfurt wurde dieses neue Projekt am 13. März aus der Taufe gehoben – anbei einige Impressionen.

Am 13. März ist es soweit:

 

Unser neues "Behlcanto" Programm mit dem großartigen Daniel Behle feiert in Schweinfurt Premiere.

Bekannte Behlcanto Arien von Rossini, Puccini, Verdi u.a. erklingen in neuem Gewand und bringen große Opern Emotionen auf die Kammermusik Bühne!

Wir freuen uns sehr den jungen spanischen Saxophonisten Miguel Valles Mateu als neuen Altsaxophonisten in unserem Quintett zu begrüßen. Der außergewöhnliche Musiker erhielt gerade in jüngster Zeit einige internationale Fachpreise - zuletzt im März bei „Saxo-Voce“ in Paris den ersten Preis. Miguel Valles Mateu konnte schon im letzten Jahr bei einigen Konzerten des Alliage Quintetts das Publikum für sich gewinnen und wird ab sofort den ausscheidenden Hayrapet Arakelyan ersetzen. Danke auch an Hayrapet für den großen Enthusiasmus der letzten Jahre und alles gute für die neuen musikalischen Wege.

Das Alliage Quintett und seine neue CD „Lost in Temptation“ (Sony) mit Werken von Weill, Saint-Saëns, Purcell u.a.

Das Alliage Quintett konnte auf seiner neuen CD „Lost in Temptation“ (Sony Classical, VÖ: 9.03.) der Versuchung nicht widerstehen, Songs aus Weills Dreigroschenoper, Purcells Barockoper „The Fairy Queen“, Saint-Saëns Bacchanal aus Samson und Dalila u.a. für seine einzigartige Besetzung aus vier Saxophonen und Klavier bearbeiten zu lassen.    weiterlesen

Text: www.accolade-pr.de 

AUSTRALIEN TOUR 2018

mit SABINE MEYER!

- SYDNEY- NEWCASTLE - MELBOURNE - BRISBANE - CANBERRA

- PERTH - ADELAIDE

https://musicaviva.com.au/meyer/

Neues Video!

Die Highlights aus der CD "Voyage Russe" als musikalische Begleitung zu dem neuen Film

" Esprit Russe"

Die neue CD kommt ...

 

Mit „Lost in Temptation“ erscheint im Frühjahr unsere neue CD bei SONY Music. Seien Sie gespannt auf diese farbenfrohe und außergewöhnliche Aufnahme und die neuen instrumentalen Erweiterungen

Nurit Bar-Josef & Alliage Quintett

Nurit Bar-Josef steht mit großem warmen Klang und mitreissender Musikalität ganz in der Tradition der großen Violinvirtuosen. Ob als Konzertmeisterin des National Symphony Orchestra oder als Kammermusikerin.
Wir sind sehr glücklich über den Beginn dieser wunderbaren Zusammenarbeit.

Die neue CD FANTASIA!

 

Auf nach Fantasia! Die Musiker des Alliage Quintetts begeben sich zusammen mit der Klarinettistin Sabine Meyer in die Welt der Märchen und erzählen sie auf ihren Instrumenten neu. Für das Album FANTASIA (Sony Music, Koproduktion mit Deutschlandfunk, VÖ 11.03.2016) erweiterte das einzigartige Ensemble seine Besetzung: Auch wenn sich der Klang des Saxophons in nahezu alle Farben anderer Instrumente verwandeln kann und das Klavier für die orchestrale Fülle und das harmonische Grundgerüst sorgt, verlangten die Bearbeitungen auf dieser CD nach einer weiteren Nuance. Sabine Meyer setzt mit ihrem facetten-reichen Ton solistische Akzente und vermag sich Dank ihrer kammermusikalischen Sensibilität elegant in den chamäleonhaften Klang der Saxophone einfügen. 

 

Auf der mittlerweile sechsten CD-Produktion der zweifachen ECHO Klassik-Preisträger sind die fantasievollen Kompositionen von Alexander Borodin, Igor Strawinsky, Paul Dukas, Leonard Bernstein und Dmitri Schostakowitsch zu hören. Die Grundlage für diese Werke lieferten Märchen, Erzählungen und Geschichten. FANTASIA ist ein märchenhaftes Projekt, das die Magie des Geschichtenerzählens musikalisch aufleben lässt und der Fantasie des Zuhörers klanglich einen weiten Raum eröffnet.

 

Wiederholt sorgen die bereits erfahrenen Arrangeure Sebastian Gottschick, Rainer Schottstädt, Stéphane Gassot und Camille Pépin sowie Itai Sobol für die perfekt auf das Ensemble abgestimmten Bearbeitungen der Orchesterwerke. Mit Strawinskys Feuervogel und Dukas' Zauberlehrling erfüllen sich mit diesem Album gleich zwei lang gehegte Wünsche des Alliage Quintetts, die erst durch das Zusammenspiel mit Sabine Meyer in Erfüllung gehen sollten. Hinzukommen die temperamentvollen, exotischen Polowetzer Tänze von Alexander Borodin und die Ouvertüre zu „Candide“ von Leonard Bernstein. Mit den „Fünf Stücken“ von Dmitri Schostakowitsch, die dessen Freund Levon Atovmian aus verschiedenen Film- und Ballettmusiken zusammenstellte, klingt das opulente symphonische Programm kammermusikalisch luftig aus. Das Alliage Quintett übertrug die Kompositionen für zwei Blasinstrumente, in variierender Besetzung, und Klavier.

 

Interview mit Daniel Gauthier und Sebastian Pottmeier in der WDR3 TonArt zum neuen Album: http://bit.ly/21mYLI3

 

CD bestellen und reinhören: http://amzn.to/1Lh8G01

 

 

 

©2016 Alliage Quintett

  • Wix Facebook page
  • Instagram
  • Icono social de Spotify